Unsere Referenten

Bartle Aberer

Mag. rer. soc. oec., ist Geschäftsführer und CFO der SKS Gruppe und war zuvor Geschäftsführer der SKS Österreich. Seit 2001 beschäftigt er sich mit verschiedenen Fragestellungen im Bankenaufsichtsrecht und Risikomanagement. Er ist Spezialist für RWA-Optimierung und die RWA-optimale Strukturierung von Forderungen mit Hilfe von Verbriefungen. Über seine geschäftsführende Tätigkeit hinaus begleitet er aktuell die Strukturierung einer Term-Deal-Verbriefungstransaktion.

Zurück zur Seminarübersicht

Dr. Carola Blömer

ist Senior Managerin bei SKS im Geschäftsbereich Regulatory Reporting. Vor ihrer Tätigkeit bei SKS war sie mehrere Jahre in der Data Warehouse IT einer großen Landesbank tätig und dort insbesondere verantwortlich für die Umsetzung von Methoden und die Datenversorgung der Fachbereiche Finance und Meldewesen. Seit 2013 leitet Frau Blömer Projekte zu verschiedensten aufsichtsrechtlichen Fragestellungen und führt IT-nahe Umsetzungsprojekte durch. Seit 2015 befasst sich die promovierte Mathematikerin mit dem neuen Standardansatz für das Gegenparteiausfallrisiko derivativer Geschäfte. Sie ist die Expertin zu allen Fragestellungen rund um die „SA-CCR“ und  leitet bei SKS die Seminare zu diesem Themengebiet.

Zurück zur Seminarübersicht

Monika Geiger

Diplom-Betriebswirtin (FH), Leiterin SKS-Training hat nach Bankausbildung und Studium einige Jahre als Produktmanagerin und Marktleiterin in einem Kreditinstitut gearbeitet und in dieser Zeit eine weitere Ausbildung zur Marketing-Trainerin absolviert. Seit der 6. KWG Novelle befasst sie sich mit den verschiedensten Fragestellungen rund um das Thema Bankenaufsicht und Meldewesen, mit den Schwerpunkten: Solvabilitätsverordnung und aufsichtsrechtliche Behandlung von Derivaten. Daneben sind ihr aber auch die Fragestellungen der Groß- und Millionenkreditverordnung bestens vertraut.

Zurück zur Seminarübersicht

Dr. Anke Klewitz

ist seit Mai 2014 als Management Consultant im Geschäftsbereich Risikomanagement der SKS Unternehmensberatung GmbH & Co KG beschäftigt. Ihre Schwerpunkte liegen im Reporting von Geschäftsbereichen bis zum Konzernreporting und dem dazugehörenden Prozessmanagement. Vor ihrer jetztgen Tätigkeit arbeitete sie u.a. im Bereich Accounting als Projektleiterin und im Risikocontrolling als methodische Revisionsprüferin bei zwei deutschen Landesbanken.

Zurück zur Seminarübersicht

Dr. Ulrich Miller

Dipl.-Mathematiker ist Senior Manager im Geschäftsbereich Risikomanagement der SKS Unternehmensberatung GmbH & Co KG. Seit 2005 beschäftigt er sich mit Kreditportfoliomodellen, methodischen Fragen im Zusammenhang mit LGD-, EAD- und PD-Schätzung für verschiedene Forderungsklassen sowie der Entwicklung von IRB-konformen Ratingverfahren und der technischen Umsetzung von Risikomodellen. Weitere Themensind regulatorische Anforderungen im Zusammenhang mit Risikoklassifizierungsverfahren und die Vorbereitung auf aufsichtliche Prüfungen.

Zurück zur Seminarübersicht

Robert Strolz

Magister, MBA ist Leiter des Geschäftsbereichs Risikomanagement der SKS Unternehmensberatung. Seit 2006 beschäftigt er sich mit der Abbildung von Kredit-, Markt- und Liquiditätsrisiken sowie der Risikotragfähigkeit (ICAAP, ILAAP). Dabei unterstützt er sowohl Standardansätze der Säule I (z.B. LCR/NSFR/AMM) als auch Säule II-Verfahren - wobei hier die Modelle im Zins- und Liquiditätsrisikomanagement sein Spezialgebiet sind. Zusätzlich beschäftigt sich Herr Strolz mit der Bankensteuerung im Sinne des Asset Liability Managements und berät Banken in Fragen des Hedge Accountings.

Zurück zur Seminarübersicht

Karsten Weber

Bankfachwirt (BA); ist seit mehr als 20 Jahren in den verschiedensten Rollen (Konzeption, Programmierung, Test, Projektleitung, Linie) im Bereich Rechnungslegung/Meldewesen tätig. Herr Weber war insgesamt 17 Jahre in verschiedenen Kreditinstituten angestellt, unterbrochen von einer fünfjährigen Tätigkeit als Consultant bei einer großen Consultingfirma. Bei SKS arbeitet er in Projekten, die sich mit der Einführung der CRD IV und Bilanzierungsfragen (General Ledger) befassen. Weitere Themenschwerpunkte sind die Bankstatistischen Meldungen. Im Rahmen seiner Tätigkeiten hat er diverse Vorträge zu Bankaufsichtlichen Themen gehalten.

Zurück zur Seminarübersicht