SKS RegNews

Der Regulatory Newsletter der SKS

Als Antwort auf die globale Finanzmarktkrise haben der Rat der Europäischen Union, die EU-Kommission sowie das Europäische Parlament das sogenannte European System of Financial Supervision (ESFS) etabliert. Als Resultat dieser Maßnahme wird die Beaufsichtigung der Institute zukünftig nicht nur von den nationalen Aufsichtsbehörden, sondern in einem weit größeren Maße durch die verschiedenen europäischen Institutionen geprägt.

Vor dem Hintergrund der Vielzahl der nationalen und europäischen Vorgaben informiert Sie der SKS Regulatory Newsletter regelmäßig über ausgewählte regulatorische Neuerungen und zeigt Ihnen in Bezug auf Ihre diesbezüglichen Projektplanungen frühzeitig, welche Themen das Bankaufsichtsrecht künftig prägen.

Gerne nehmen wir Sie in den Verteiler für unseren Regulatory Newsletter auf. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, den Newsletter wieder abzubestellen.

Wenn Sie diesen Newsletter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Aktuelle Ausgaben

Frühzeitig gemeinsame Anforderungen aus FinRep DPM 2.9 und der Offenlegung NPL/FBE (EBA/GL/2018/10) umsetzen.  Hintergrund Mit der Veröffentlichung der finalen Leitline für die Offenlegung von notleidenden und gestundeten...

In der am 07. Juni 2019 final veröffentlichten und ab dem 28. Juli 2021 anzuwendenden CRR II1 sind insbesondere die Vorgaben zum neuen Standardansatz zur Messung von Gegenparteiausfallrisiken (SA-CCR) enthalten. Einige offene...

Im Rahmen der Konkretisierung von AnaCredit1 wurden seitens der Bundesbank Validierungsregeln veröffentlicht, denen die zu meldenden Daten entsprechen müssen, um die aufsichtsrechtlichen Vorgaben bezüglich Vollständigkeit,...