Großkredit - Large Exposure Meldungen

Seminarziel

Die Seminarteilnehmer erhalten einen intensiven Einblick in die gesetzlichen Grundlagen der Large Exposure- und Millionenkreditmeldungen auf Basis der regulatorischen Vorgaben. Anhand zahlreicher Beispiele werden die theoretischen Inhalte in die Praxis umgesetzt. 

Inhalte 

  • Zielsetzung und Rechtsgrundlagen der Large Exposure- und Millionenkreditmeldungen
  • Überblick über die Stamm- und Betragsdatenformulare von Large Exposure und Millionenkrediten sowie deren Zusammenwirken
  • Kurzer Überblick über die Eigenkapitalermittlung auf Grundlage der CRR I und der CRD IV als Basis für die Definition von Large Exposure
  • Definition von Anlage- und Handelsbuchgeschäften
  • Kreditbegriff für Large Exposure und Millionenkredite
  • Ermittlung der Bemessungsgrundlagen für
     - Bilanzaktiva
     - Traditionell außerbilanzielle Geschäfte
     - Derivate (Ursprungs- und Marktbewertungsmethode)
  • Behandlung von Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR-Gesellschaften)
  • Grundzüge der Bildung von Gruppen verbundener Kunden für Large Exposure nach Art. 4 Abs. 39 CRR sowie Bildung von Kreditnehmereinheiten für Millionenkredite nach § 19 Abs. 2 KWG
  • Spezielle Vorschriften für Millionenkredite und Large Exposure
  • Behandlung von Investmentanteilen
  • Ausnahmen von der Anrechnungspflicht
  • Ausblick auf weitere geplante Gesetzesänderungen (Großkreditkonsultationspapier, Modernisierung Meldewesen, Vorbereitung für die Erhebung von granularen Daten zu Krediten „zentrales Kreditregister“)

Anhand diverser Beispiele werden die Inhalte und das Ausfüllen der Meldeformulare verdeutlicht. 

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Bereiche ReWe, Meldewesen, Kredit, Abwicklung, Grundsatzfragen und Kreditrevision

Voraussetzungen

Keine

Auftraggeber
Rechnungsempfänger (falls Abweichend)
Teilnehmer
 
Name
Vorname
Abteilung
1.
2.
3.
4.
5.